Blaue Renaissance? Berliner Blau und die Kunst der Cyanotypie.

Die Cyanotypie, Blaupause oder bekannt als Eisenblaudruck war die dritte kommerziell genutzte Fototechnik. Ab 1870 kam die Technik vor allem zur Vervielfältigung von großformatigen Entwürfen zum Einsatz. Die heutige Bedeutung des Begriffes „Blaupause/Blueprint“ als Synonym für den (großen) Plan, findet aus diesem Kontext heraus ihren Ursprung. Klaus Urbons, Preisträger des „Ruhrpreis für Kunst und Wissenschaft 2017“, gewährt einen […]

EINBLICKE! Der Weg zur Spiegelberger Stiftung | Hamburg.

Sie kuratieren Museen, betreiben Galerien, sammeln mit großer Leidenschaft und haben ihr Wirken in der Welt der Kunst. Die Reihe EINBLICKE! gewährt Zugänge zu Sammlungen, Stätten der Kultur und portraitiert Persönlichkeiten des internationalen Kunstbetriebes. Vom sammeln, kuratieren und fördern in der Kunst. Der Hamburger Unternehmer Rene S. Spiegelberger skizziert seinen Weg in die Stiftungsgründung. VON RENE […]

EINBLICKE! 中国私语 CHINESE WHISPERS. Sammlung Sigg im MAK | Wien.

Sie kuratieren Museen, betreiben Galerien, sammeln mit großer Leidenschaft und haben ihr Wirken in der Welt der Kunst. Die Reihe EINBLICKE! gewährt Zugänge zu Sammlungen, Stätten der Kultur und portraitiert Persönlichkeiten des internationalen Kunstbetriebes. Besuch der Ausstellung CHINESE WHISPERS im Museum für Angewandte Kunst (MAK) | Wien. VON ANDRÉ CHAHIL | Photo © Chahil Art Consulting | MAK (Wien) Im […]

EINBLICKE! EIN ECHTER VAN GOGH? Causa „Still life with peonies“. Im Interview mit Markus Roubrocks.

Article in english Sie kuratieren Museen, betreiben Galerien, sammeln mit großer Leidenschaft und haben ihr Wirken in der Welt der Kunst. Die Reihe EINBLICKE! gewährt Zugänge zu Sammlungen, Stätten der Kultur und portraitiert Persönlichkeiten des internationalen Kunstbetriebes. Im Interview mit Markus Roubrocks. VON ANDRÉ CHAHIL | Photo © M. Roubrocks Herr Roubrocks, Ihre Familie besitzt seit 1977 […]

DER KOLOSS VON RHODOS – VOM MYTHOS IN DIE WISSENSCHAFT.

Der Überlieferung nach erschuf der griechische Bildhauer und Erzgießer Chares von Lindos, zu Beginn des 3. Jahrhunderts in vorchristlicher Zeit, eines der sieben antiken Weltwunder. Die über 30 Meter große Bronzestatue, die den antiken Sonnengott Helios darstellte, wurde nach dem erfolgreichem Ausgang der Belagerung von Rhodos (305–304 v. Chr.) errichtet, welche im Rahmen der Auseinandersetzungen zwischen den […]

HAMBURG ANNO 1894 – DIE HEIMKEHRENDEN WERFTARBEITER AUF DER ELBE. REALIST LEOPOLD VON KALCKREUTH UND DIE HAMBURGER KUNSTHALLE.

Der erste Museumsdirektor der Hamburger Kunsthalle zählt zu den Vorreitern der Museumspädagogik. Für seinen Entwurf eines kulturellen Raumes für Hamburger Bürger gewann Alfred Lichtwark ab 1868 bekannte zeitgenössische Maler, die Ansichten der Hansestadt fertigten. Der Realist Leopold von Kalckreuth nahm hierbei einen besonderen Stellenwert ein. Er fertigte für die Kunsthalle ein Werk, dessen Entstehungsgeschichte Lichtwarks Engagement […]

Eine Chance für bildende Künstler! Die MEDIA-ARTSHOWS. Ein Konzept der Galerie Ewa Helena.

Wer als Künstler aktiv am Kunstbetrieb teilnimmt, ist neben der Produktion der eigenen kreativen Arbeit auch mit dem wesentlichen Faktor der Öffentlichkeitsarbeit vertraut. Die aktive Selbstvermarktung stellt hierbei eine der Hauptsäulen einer erfolgreichen Künstlerkarriere dar, um entdeckt, kuratiert und letztendlich auch gesammelt zu werden. Die in der Hamburger Milchstraße ansässige Galerie Ewa Helena bietet mit […]

Der Architekt Jacopo Sansovino und die Loggetta von 1540 in Venedig

Gelangt man mit dem Vaporetto zur Piazetta des Markusplatzes in Venedig, so ist man von den zahlreich historisch bedeutenden Gebäuden der Gotik und der Renaissance der ehemaligen Seerepublik umgeben. Im Zentrum des Markusplatzes befindet sich der „Campanile“, der freistehende Glockenturm der Kirche San Marco, der in den letzten Jahrhunderten auch als Leuchtturm für ankommende Seefahrer […]